Hydroforming

Hydroforming eines T-Stücks Exemplarisch ist im Bild der Prozess des Innenhochdruckumformens eines T‐Stücks aus einem Rohr dargestellt.

Hydroforming bzw. Innenhochdruckumformen ist ein Umformverfahren mit Wirkmedien (meist Wasser‐Öl‐Emulsion). Dabei wird ein hohlförmiges Bauteil aus einem Rohr, einem beliebigen Profil oder zwei Platinen durch Aufbringen von Innendruck umgeformt. Die zur Umformung benötigten Drücke sind bei diesem Verfahren im Wesentlichen vom umzuformenden Werkstoff, der Materialdicke und den kleinsten auszuformenden Radien abhängig. Der benötigte Innendruck kann bis zu mehreren Tausend Bar betragen.

Vorteile dieses Umformverfahrens – im Vergleich zum konventionellen Tiefziehen – sind:

  • Große Gestaltungsfreiheit für komplexe Bauteilformen
  • Geringere Anzahl der Einzelteile einer Karosserie
  • Minimierung von Montage- und/oder Schweißverbindungen
  • Einsparen von Material und Gewicht der Bauteile
  • Höhere mechanische Festigkeit
  • Längere Lebensdauer
  • Hohe Maß- und Formgenauigkeit mit reduzierter Rückfederung

Diese Vorzüge haben dazu geführt, dass diese Technologie längst ein etabliertes Umformverfahren für die Automobilindustrie und auch für viele weitere Industriebereiche ist. Dazu zählen zum Beispiel die Sanitär- und Heizungsindustrie, die Haushaltsgerätetechnik, Luft- und Raumfahrtindustrie, die Möbelindustrie sowie der Maschinen- und Apparatebau.

In der Automobilindustrie wird Hydroforming vor allem eingesetzt, um Komponenten von Abgasanlagen und verschiedene Karosserie- und Fahrwerkteile zu fertigen. Dazu gehören zum Beispiel Motor-, Quer- und Längsträger, Dachrahmen bis hin zu A-, B- und C-Säulen.

Hydroforming ist gerade für die Automobilindustrie besonders interessant, da es unter verschiedenen Gesichtspunkten wichtige Vorteile bietet: Es erlaubt große Freiheiten beim Gestalten der Bauteile, macht sie gleichzeitig aber besonders strukturfest und leicht. Auch beim Materialverbrauch ermöglicht das Hydroforming Einsparungen.

Weitere Beiträge zum Thema Hydroforming bei AutoForm:

Schnelle Entwicklung und Simulation von IHU-Prozessen

Rückfederungskompensation bei IHU-Prozessen

Softwarelösung für die schnelle Entwicklung und Simulation von IHU-Prozessen

AutoForm Training zum Hydroforming

Kontakt AutoForm Engineering

Haben Sie Fragen oder Anregungen oder möchten einfach mit uns in Kontakt treten? Dann lassen Sie uns bitte eine Nachricht zukommen. Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder auf jeden Fall aus.

Kontakt AutoForm Engineering

Vielen Dank. Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.