Mitteilungen

AutoForm veranstaltete erfolgreiches Anwendertreffen in Würzburg

AutoForm veranstaltete am 17./18. Juni in Würzburg das 8. Anwendertreffen für den deutschsprachigen Raum. Über 70 Teilnehmer waren der Einladung von AutoForm Engineering Deutschland GmbH gefolgt. Im stilvollen Ambiente des Würzburger Schlosshotels Steinburg trafen sich Experten der führenden OEMs und Zulieferer, um sich zu aktuellen Themen der Blechumformung auszutauschen. Die Veranstaltung war für alle Beteiligten ein voller Erfolg.

Der erste Tag stand im Zeichen der Anwenderpräsentationen. Interessante Kundenvorträge deckten das gesamte Spektrum der modernen Blechumformung ab. Der Spannungsbogen umfasste die folgenden Themengebiete:

  • SERVO – Technologie weitergedacht
    Die Zukunft beginnt bei Schuler
    Herr Uwe Kreth, Schuler Pressen GmbH
  • Simulative Ermittlung von Oberflächenfehlern
    Herr Klaus Wiegand, Daimler AG
  • Generation and Validation of Material Cards for
    Aluminium Sheet Metal Materials
    Dr. Roland Hennig, Aleris Rolled Products Germany GmbH
  • Analyse eines Warmumformprozesses zur
    Herstellung von Karosseriestrukturbauteilen
    Herr Steffen Hölzemann, GEDIA Gebrüder Dingerkus GmbH
  • Jung-Ingenieur erlernt AutoForm
    Herr Stefan Scheuß, Ford-Werke GmbH

Zur Entspannung nach den lebhaften Fachdiskussionen diente am Abend eine Indoor-Golf-Veranstaltung, bei der Spaß und Teamgeist im Vordergrund standen, aber auch der Wettbewerbsgedanke nicht zu kurz kam. Viele Teilnehmer dürften ungeahnte Talente jenseits von Blechhalter und Ziehsicke entdeckt haben. Natürlich war auch für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt.

Der zweite Tag gehörte voll und ganz der neuen Version AutoFormplus R6. Zunächst stellte AutoForm die neuen Funktionalitäten und Nutzenpotenziale der Software vor. Danach wurden spezifische Fachthemen von AutoForm-Experten vertieft. Im Mittelpunkt standen die erweiterten Möglichkeiten zur Rückfederungskompensation und Ziehsickenmodellierung sowie die AutoForm-Lösungen für die Falzplanung und die CAD-integrierte Wirkflächenerstellung.

Das Interesse aller Teilnehmer an AutoFormplus R6 war sehr groß. Die neuste Softwareversion steht allen Kunden ab Juni zur Verfügung und wird durch ein verbessertes Trainingsangebot ergänzt. Dieses beinhaltet neue Elemente, wie digitale Trainingsunterlagen und den selektiven Einsatz einer Video-Plattform.

„Wir fühlen uns durch die sehr gute Resonanz auf die Version AutoFormplus R6 in unserer Strategie bestätigt. Nach den beiden äußerst interessanten Tagen in Würzburg freuen wir uns bereits jetzt auf das nächste Anwendertreffen“, resümiert Michael Rembrink, Geschäftsführer von AutoForm Engineering Deutschland GmbH.