AutoForm Mitteilung

14. Februar 2019

1000. Unternehmen weltweit führt AutoForm ein

Toyoda Iron Works Co., Ltd. in Japan, ist das 1000. Unternehmen, das AutoForm einsetzt

AutoForm Engineering GmbH, global führend bei Softwarelösungen für die Blechumformung, gibt bekannt, dass die Anzahl der Unternehmen auf der ganzen Welt, die die AutoForm-Software eingeführt haben, die 1000er-Marke erreicht hat. Diese besondere 1000. Position wird vom Automobilteilehersteller Toyoda Iron Works Co. Ltd. mit Sitz in Toyoda-City, Aichi, Japan, eingenommen..

Fotoshooting mit Auszeichnung – Hiroyuki Eguchi, Director der Engineering Division (rechts), Takeshi Suda, Assistant General Manager der Engineering Division (links), beide von Toyoda Iron Works, und Crivelli A. Marco, Managing Director und President von AutoForm Japan, Co., Ltd. (Mitte).
Fotoshooting mit Auszeichnung – Hiroyuki Eguchi, Director der Engineering Division (rechts), Takeshi Suda, Assistant General Manager der Engineering Division (links), beide von Toyoda Iron Works, und Crivelli A. Marco, Managing Director und President von AutoForm Japan, Co., Ltd. (Mitte).

Die AutoForm Engineering GmbH wurde 1995 in Zürich, Schweiz, gegründet. Aufgrund des kontinuierlichen und schnellen Wachstums ist AutoForm heute der führende Anbieter von Softwarelösungen für die Werkzeugkonstruktion und die Simulation der Blechumformung. AutoForm ist der Industriestandard bei fast allen Automobilherstellern sowie den wichtigsten Zulieferern im Bereich Werkzeuge, Bauteile und Werkstoffe auf der ganzen Welt.

Die Simulationssoftware von AutoForm wird weltweit von mehr als 3500 Anwendern in 50 Ländern eingesetzt. Gemessen an der Anzahl der Unternehmen, die AutoForm-Lösungen verwenden, ist die Toyoda Iron Works Co. Ltd. das 1000ste Unternehmen, das AutoForm nutzt.

Takeshi Suda, Assistant General Manager der Engineering Division von Toyoda Iron Works, der das Projekt zur Einführung von AutoForm-Lösungen im Unternehmen leitete, erklärte Folgendes: „Es gibt eine wachsende Anzahl unserer Kunden, die AutoForm verwenden. Dies bestätigt uns erneut, dass AutoForm die Software ist, die von der dominierenden Anzahl von Unternehmen auf der ganzen Welt verwendet wird. In einem der Projekte mit unseren Kunden wurden zuerst AutoForm-Simulationsergebnisse präsentiert und auf dieser Basis startete die Diskussion. AutoForm war somit die gemeinsame Plattform für das Projekt.

Heutzutage nimmt die Verwendung von hochfesten Materialien zu, was die Untersuchung von Problemen während der Simulation viel zeitaufwändiger macht. Dies führt dazu, dass einige der Probleme oft ungelöst bleiben, da die Durchlaufzeit von entscheidender Bedeutung ist. Um dieses Problem zu überwinden, sind Geschwindigkeit und Genauigkeit der Simulationssoftware von entscheidender Bedeutung. Nachdem wir AutoForm untersucht hatten, stellten wir fest, dass die Funktionalität unsere Anforderungen erfüllte. Daher entschieden wir uns für die Einführung der Software.

Wir prognostizieren, dass die reine Tiefziehsimulation mit AutoForm-Software viermal schneller sein kann. Eine typische Anzahl von Analysen, die an einem einzigen Bauteil ausgeführt werden, kann bis zu mehrere Dutzend Mal schneller sein. Mit dieser Beschleunigung sollten wir in der Lage sein, so viele Analysen wie nötig durchzuführen, was zu einem späteren Zeitpunkt des Prozesses zu weniger Problemen und somit zu einer erheblichen Kostensenkung führt. Wir werden auch die fortgeschrittene Verwendung von AutoForm, einschließlich der effektiven Anwendung von Sigma, untersuchen.”

Pressemitteilung, Bild

Kontakt:
Dr. Markus Thomma
Corporate Marketing Director
AutoForm Engineering GmbH
Wilen b. Wollerau, Schweiz

+41 43 444 6161
E-Mail

Kontakt AutoForm Engineering

Haben Sie Fragen oder Anregungen oder möchten einfach mit uns in Kontakt treten? Dann lassen Sie uns bitte eine Nachricht zukommen. Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder auf jeden Fall aus.

Kontakt AutoForm Engineering

Vielen Dank. Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.